Leitung: Dr. med. Andreas Baumann, Facharzt für Neurologie FMH

In der Neurologie Oberaargau betreuen wir das ganze Spektrum neurologischer Erkrankungen und beantworten die Fragen unserer Zuweiser kompetent und umfassend.

  • Epilepsie
  • Zerebrovaskuläre Erkrankungen
  • Parkinson und andere Bewegungsstörungen
  • Periphere Neurologie
  • Multiple Sklerose
  • Kopfschmerzen
  • Demenzen

In unserer Neurovaskulären Sprechstunde führen wir Ultraschalluntersuchungen der Hirnarterien durch zur Diagnostik von Schwindelbeschwerden, Sehstörungen und zur Risikoabschätzung für Hirninfarkte.

Bei vermuteter oder manifester Epilepsie begleiten wir unsere Patienten und führen klinische und elektrophysiologische Diagnostik (EEG) durch.

In die Neurologie Oberaargau integriert sind das Zentrum für Multiple Sklerose Oberaargauund das Zentrum für Parkinsonerkrankungen Oberaargau.

Bei vermuteten Nervenerkrankungen (z.B. im Rahmen eines Diabetes) oder Nervenschädigungen (z.B. Karpaltunnelsyndrom) sind vor einer Therapie Abklärungen zur Ursachenabklärungen notwendig. In unserem Labor für Elektrophysiologie können wir die Nervenleitgeschwindigkeiten (Neurographien) und die Muskelfunktion (Nadelmyographien) untersuchen.

Bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen wie Schiefhals, Muskelverkrampfungen nach Schlaganfällen aber auch bei Kopfschmerzen können Injektionen mit Botulinumtoxin Linderung verschaffen. In unserem speziell eingerichteten Labor führen wir diese Injektionen unter elektrophysiologischer oder sonographischer Kontrolle durch.

Ihre Ansprechspartner in der Neurologie Oberaargau sind:

Dr. med. Andreas Baumann, Facharzt für Neurologie FMH
Dr. med. Adrian Häne, Facharzt für Neurologie FMH
Prof. Dr. med. Ulrich Buettner, Facharzt für Neurologie

Anmeldung unter folgenden Kontaktdaten, per E-Mail neurozentrum-oberaargau@hin.ch oder mit dem Faxformular (PDF)

 

Neurozentrum Oberaargau
Neurologie

St. Urbanstrasse 22 – Affenplatz
4900 Langenthal